Seit drei Jahren beschäftige ich mich mit der Idee eines solchen Wohnprojektes für psychisch Betroffene.

Das Ursprungsmodell ist bereits noch älter. Einige kennen so etwas sicherlich als “Wenn ich mal Geld habe, kaufe ich einen Bauernhof mit verschiedenen Dienstgebäuden und mache ‘ne Komune auf!”.

Doch aus vielen Gründen und Erfahrungen mit Menschen zeigte sich immer wieder, dass Menschen sich verändern und damit auch deren Ziele. Zum anderen ebenso die Zuverlässigkeit, welche durch Lebensumstände geprägt Projekte zum Scheitern verurteilen können.

Doch jetzt gibt es einen anderen Ansatz.
Nämlich eine Form des Betreuten Wohnens, das auf die Selbstverwaltung der Betroffenen, also den Bewohnern setzt.

Diese Arbeitsversion der Webpräsenz wurde nun als Ergebnis von vielen Gesprächen mit Betroffenen und Interessierten im Raum Eneppe-Ruhr ins Leben gerufen und wird über den Fortgang dieses Projektes berichten.

Vielen Dank an die Unterstützer, welche mir die Kraft geben und den Mut, das jetzt mal anzupacken!

LG

Andreas